FLEXISKIN bridge  Eine hochelastische Spritzfolienabdichtung nach ETAG 033 mit einer festen Verklebung zu hochstandfesten, bituminösen Tragschichten .


 Ziel der über Jahre laufenden Versuche war es, eine Brückenabdichtung nach ETAG 033 zu entwickeln, die hinsichtlich  Belastbarkeit, Lebensdauer und Verarbeitbarkeit den heutigen hohen Ansprüchen im modernen Brückenbau entspricht. FLEXISKIN-bridge erfüllt diese Anforderungen FLEXISKIN-bridge zeichnet sich dadurch aus, dass auf die heiß gespritzte Brückenabdichtung aus Polyurea, eine weitere Lage eines Kunstharzes aufgebracht wird, in die ein spezielles Schmelz- granulat eingestreut wird. Dieses Schmelzgranulat wird mit einer abgestimmten Bitumenemulsion überarbeitet.

Die so vorbehandelte Oberfläche ist direkt mit dem Asphalt-Fertiger befahrbar. 

Dieser Verbundbelag verschmilzt unter dem Einfluss der Einbringtemperatur mit dem bituminösen Straßenbelag zu einem monolithischen Körper. (z.B.Tragschichte BT22 oder BT33 und Verschleißschicht AB11)  Dieser Umstand und der Wegfall der Schutzschicht führen dazu, dass ein wesentlicher Faktor für die Spurrillenbildung entfällt. Somit erhöht sich die Lebensdauer des Verschleißbelages und ermöglicht die Aufbringung eines langlebigen, erneuerbaren Fahrbahnbelages ohne die bestehende  Abdichtung erneuern zu müssen. 

Dadurch wird langfristig dem Prinzip der Kostenminimierung entsprochen.